header pressearchiv


Wissbegierig und willensstark:
René Zabel sieht seine berufliche Zukunft klar als Kundenberater und Dienstleister
im
elektronischen Bereich.


10.03.2015

Mit seinen 42 Jahren ist er mitten im Leben angekommen. Aber die Leidenschaft steht ihm, wie zu Beginn seiner eigenen beruflichen Laufbahn, unverändert ins Gesicht geschrieben. Matthias Holsten, engagierter Berater für OEMs und EMS-Dienstleister, will sich mit viel Herzblut stark machen für das, woran nach seiner Auffassung die Elektronikbranche zu krankt: „Der Markt fordert, aber er fördert nicht. Viele Unternehmen in der Branche sind mit sich selbst beschäftigt. Sie erkennen nicht selten zu spät, dass gesundes Wachstum gerade mit der fachlichen Aufzucht des eigenen Nachwuchses einhergehen muss. Gute Fachleute sind dünn gesät. Sie zu finden, wird dann bisweilen zu einem echten Problem.“

Der Inhaber und Geschäftsführer der matthias holsten e2consulting GmbH, weiß offensichtlich, wovon er spricht – und er will danach handeln, will motivieren: Neben zwei Senior-Beratern, den erfahrenen Hasen, beschäftigt der gebürtige Hamburger seit Neuestem auch René Zabel. Know-how-Transfer im eigenen Laden ist angesagt. Der 24-jährige Zabel hat mit seiner dreieinhalbjährigen Ausbildung bei einem norddeutschen EMS-Unternehmen bereits rundum die hohe Qualitätsnorm der Hightech-Elektronik genossen. Sein ehemaliger Chef: Matthias Holsten, damals Geschäftsführer des Unternehmens.

Es war der wache Blick, seine im Gespräch auffällig analytische Art, die René Zabel auszeichnete und Holsten bewog, ihn zu sich zu holen. „Menschen die vorankommen wollen, muss man fördern“, meint Holsten und setzt ganz auf den hoch aufgewachsenen und scheinbar viel talentierten jungen Mann: Neben seiner Berufsausbildung stieg er noch ins Theater ein – allerdings auch dort mehr techniklastig kümmerte er sich um Licht und Ton. Und dass er, wovon Holsten überzeugt ist, später mal den Takt vorgeben will, liegt wohl zum Teil auch daran, dass René Zabel nebenbei auch noch Schlagzeug spielt.

Derartiges Talent lässt Holsten auch auf Feingefühl im Umgang mit seinen Kunden hoffen. Mit Vorschusslorbeeren bedacht, aber dennoch gut vom Holsten-Team begleitet, wird Zabel sich bei der Hamburger e2consulting weitgehend im Servicebereich dem „EMS-Sourcing und Bauteil-Management“ widmen. Matthias Holsten: „Nachmachen wird wärmstens empfohlen.“

 

Download Bild             Download Text

 

Zurück zum Pressearchiv

 

 

Kontakt

           facebook Logo Joomla

News

Gute Zeiten, schlechte Zeiten - der EMS-Markt in der Großwetterlage

Hamburg, 26. Oktober 2018

„Erfolg macht träge", sagt der Volksmund. Eine Binsenweisheit, der man tunlichst mit Weitsicht begegnet. "Dass diese Erkenntnis....

Weiterlesen...

PRESSEKONTAKT

IMA Institut GmbH

Claudia Palozzo
Innocentiastr. 46
D-20144 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 41 35 48 30
Fax: +49 (0) 40 41 35 48 84

E-Mail
c.palozzo@ima-gination.de

www.ima-gination.de

Beratung für UnternehmerInnen und Unternehmer - lassen Sie sich fördern:

bundesamt